GOTT – der erste universelle Fakt

GOTT – DER ERSTE UNIVERSELLE FAKT Dr. W. A. Criswell Genesis 1,1 25.01.1981 Die Botschaft heute lautet: Gott – der erste universelle Fakt. Und die Schriftlesung ist uns allen sehr vertraut. Es ist der erste Vers des ersten Kapitels im ersten Buch der Bibel: „Am Anfang schuf Gott“. Am Anfang was? Gott! „Am Anfang war […]

Continue reading

Die überfließende Gnade Gottes

  Die überfließende Gnade Gottes Dr. W. A. Criswell Römer 5,20 22.02.1981 Im Römerbrief, Kapitel 5, Verse 20-21 lesen wir: „Wo aber die Sünde mächtig geworden ist, da ist doch die Gnade noch viel mächtiger geworden, damit, wie die Sünde geherrscht hat zum Tode, so auch die Gnade herrsche durch die Gerechtigkeit zum ewigen Leben […]

Continue reading

Der unveränderliche Christus

    Der unveränderliche Christus Dr. W. A. Criswell Hebräer 13,7- 8 22.03.81 Im 13. Kapitel des Hebräerbriefes lesen wir die Verse 7 und 8: „Gedenkt an eure Lehrer, die euch das Wort Gottes gesagt haben; ihr Ende schaut an und folgt ihrem Glauben nach. 8 Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in […]

Continue reading

Wahre Buße

  Wahre Buße Dr. W. A. Criswell Lukas 22,54-62 11.07.1982   Die Botschaft heute trägt den Titel: Wahre Buße. Und wir lesen aus dem Lukasevangelium, Kapitel 22 ab Vers 54: Sie ergriffen ihn (Jesus) aber und führten ihn hin und brachten ihn in das Haus des Hohenpriesters. Petrus aber folgte von weitem. 55 Als sie […]

Continue reading

Ist dieser Mann, Jesus, auch Gott?

​​IST DIESER MANN, JESUS, AUCH GOTT? Dr. W. A. Criswell Matthäus 27,39-43 15.03.81 Als Basistext soll uns das 27. Kapitel des Matthäus-Evangeliums dienen, ab Vers 39. Jesus ist bereits gekreuzigt und hängt am Kreuz.   „Die aber vorübergingen, lästerten ihn und schüttelten ihre Köpfe 40 und sprachen: Der du den Tempel abbrichst und baust ihn […]

Continue reading

Die Bedeutung des Gottesmenschen für uns

DIE BEDEUTUNG DES GOTTESMENSCHEN FÜR UNS Dr. W. A. Criswell Matthäus 27,39-43. 54 05.04.1981 Als Grundlagentext für diese Predigt dient uns der Text aus Matthäus 27, Verse 39 bis 43:   „Die aber vorübergingen, lästerten ihn und schüttelten ihre Köpfe 40 und sprachen: Der du den Tempel abbrichst und baust ihn auf in drei Tagen, […]

Continue reading

Ich habe gesündigt, was tat ich dir an!

Ich habe gesündigt, was tat ich dir an? Dr. W. A. Criswell Hiob 7,20 30.05.1982     Der Titel der heutigen Predigt kommt aus dem Leben Hiobs. Es ist der qualvolle Schrei des alten Patriarchen in Hiob 7,20: „Ich habe gesündigt, was tat ich dir an?” Der Hintergrund wird wichtig für uns, wenn wir über […]

Continue reading

Die zwei großen Worte der Erlösung

ZWEI WORTE DER ERLÖSUNG Dr. W. A. Criswell Apostelgeschichte 20,21 27.06.1982 Der Titel der Predigt heute lautet: „Die zwei großen Worte der Erlösung“. Es ist eine Botschaft aus dem 20. Kapitel der Apostelgeschichte, die dem ungewöhnlich effektiven Dienst und der Verkündigung des Apostels Paulus in der antiken griechischen Stadt Ephesus entspringt. Das 19. Kapitel der […]

Continue reading

Die unverzeihliche Sünde

      Die Sünde zum Tode Dr. W. A. Criswell 1. Johannes 5,16-17 06.06.1982   Unser Predigttext heute ist 1. Johannes 5,16-17 und dort geht es um „die unverzeihliche Sünde“: „Wenn jemand seinen Bruder sündigen sieht, eine Sünde nicht zum Tode, so mag er bitten, und Gott wird ihm das Leben geben – denen, […]

Continue reading

Unsere eigene zukünftige Auferstehung

Unsere eigene zukünftige Auferstehung Dr. W. A. Criswell Apostelgeschichte 26,8 21.06.81 Der Titel der Predigt lautet: „Unsere eigene zukünftige Auferstehung“. Als Grundlagentext dient uns Apostelgeschichte, Kapitel 26, Vers 8. Während Paulus seine Botschaft vor König Herodes Agrippa II. verteidigt, wirft er in Vers 8 eine rhetorische Frage auf: „Warum wird das bei euch für unglaublich […]

Continue reading